Sportliche Finanzspritze für Studierende durch Gewinnspiel

16.06.2017

Die BKK24 verlost 5 x 500 Euro-Gutscheine bei der Sportabzeichen-Uni-Challenge.

Die BKK24 ist wieder an allen Standorten mit Pavillons vertreten (Foto: Elke Nieschalk)

Um sich in den Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens zu erproben, braucht es außer gutem Willen und Spaß an der Bewegung eigentlich nicht viel. Über ein paar neue Sportschuhe, einen coolen Trainingsanzug oder etwa eine Pulsuhr darf man sich aber trotzdem freuen. Mit einem Gutschein über 500 Euro werden diese und andere Wünsche wahr und selbst für Studierende erschwinglich.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Sportabzeichen-Uni-Challenge, die am 21. Juni 2017 gleich an fünf Hochschulstandorten für ihre Universität ihr Bestes zeigen, haben die Chance, einen von fünf Gutscheinen zu gewinnen. Jeder ist mit 500 Euro dotiert und kann bei der Firma Intersport eingelöst werden.

Einfach mitmachen

„Mitmachen ist ganz einfach“, erklärt Jörg Nielaczny, Geschäftsbereichsleiter "Länger besser leben." der Krankenkasse BKK24, die gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) die Sportabzeichen-Uni-Challenge 2017 bereits zum dritten Mal initiiert. „Die BKK24 ist sowohl in Vechta, Oldenburg und Hannover wie auch in Braunschweig und Darmstadt mit einem Info-Pavillon vertreten. Neben Getränken und Obst gibt es hier auch die Teilnahmekarten für unser Gewinnspiel. Die sind schnell ausgefüllt, und man kann sie gleich bei uns vor Ort abgeben“, so Jörg Nielaczny.

5 x 500 Euro für eine gute Ausstattung

Welche Hochschule in diesem Jahr die Siegerin der Sportabzeichen-Uni-Challenge sein wird, steht noch am Abend des 21. Juni fest. Sicher ist dabei heute schon, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gewinner eines sportlichen Tages sein werden. Kurze Zeit später darf sich dann in jeder Universitätsstadt eine Sportlerin oder ein Sportler  gleich nochmal über die Sportabzeichen-Uni-Challenge freuen – dann steht fest, wessen Teilnahmekarte die Glücksfee gezogen hat und wer die 500 Euro sportlich ausgeben darf.

(Quelle: Wirkhaus)