Aktion Mensch als Inklusionspartner der Sportabzeichen-Tour

Das WIR gewinnt

Die Aktion Mensch ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Sie setzt sich mit ihrer Soziallotterie, ihrer Förderung und ihrer Aufklärung für die Umsetzung von Inklusion – dem Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung auf Augenhöhe – ein. Daher lautet ihr Motto: Das WIR gewinnt.

Engagieren und Fördern

Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie fördert und unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 soziale Projekte. Möglich machen dies rund 4,6 Millionen Loskäufer, die regelmäßig an der Aktion Mensch-Lotterie teilnehmen. Seit der Gründung im Jahr 1964 wurden mehr als 3,5 Milliarden Euro in Förderprojekte investiert. Mit Kampagnen, Aktionen und Veranstaltungen trägt die gemeinnützige Organisation das Thema Inklusion in die Öffentlichkeit, um das Bewusstsein für ein solidarisches Miteinander zu stärken.

Sport für Inklusion in allen gesellschaftlichen Bereichen

Sport ist ideal, um das zentrale Anliegen der Aktion Mensch – Inklusion in allen gesellschaftlichen Bereichen – voranzutreiben. Dabei setzt sich die Förderorganisation vor allem dafür ein, mehr Angebote für das gemeinsame Training von Menschen mit und ohne Behinderung auch im Breitensport zu etablieren.

Unterstützung des inklusiven Sportabzeichens

Die Weiterentwicklung des Deutschen Sportabzeichens ist dabei ein wichtiger Schritt in Richtung inklusiven Breitensport: Wenn Menschen gemeinsam trainieren und miteinander die Prüfung ablegen, dann baut das Berührungsängste und Vorurteile ab und hilft, die Barrieren in den Köpfen zu überwinden. Deshalb unterstützt die Aktion Mensch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) bei der Entwicklung und Umsetzung des inklusiven Sportabzeichens.

Darüber hinaus hat die Aktion Mensch in den vergangenen Jahren rund 10 Millionen Euro in entsprechende Förderprojekte investiert. Im Rahmen von Kooperationen mit Partnern wie der Bundesliga-Stiftung oder dem Deutschen Behinderten Sportbund setzt sich die Förderorganisation zudem für barrierefreie Sportstätten, die Weiterbildung von Trainern und Betreuern sowie die Durchführung von überregionalen Sportveranstaltungen für Menschen mit und ohne Behinderung ein.

Mehr Informationen zur Aktion Mensch, der Förderung und dem Thema Inklusion auf www.aktion-mensch.de 

 

Mehr Informationen über Fördermöglichkeiten für Inklusionsprojekte finden Sie undefinedhier