Mach’s noch einmal, Langeoog!

10.08.2012

Am 24. August 2012 feiert die Sportabzeichen-Tour des DOSB erneut ihr großes Finale am Langeooger Sportstrand.

Sprint auf der Sandbank während der Veranstaltung 2010 (Foto: Marco Dames)

Weitsprung am Sportstrand (Foto: Marco Dames)

Nach dem großen Erfolg 2010, als die Nordseeinsel zum ersten Mal Ausrichter der Abschlussveranstaltung war, schien es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis die sportliche Großveranstaltung nach Langeoog zurückkehren würde. Rund 1.000 Breitensportler können sich auf ein Sportevent mit Urlaubsflair freuen. Auch in diesem Jahr erhalten die Teilnehmer wieder prominente Unterstützung.

„Das war doch klar, dass wir wieder einmal nach Langeoog kommen“, freut sich Frank Busemann. Der ehemalige Weltklasse-Zehnkämpfer und Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele in Atlanta 1996 begleitet die Sportabzeichen-Tour mittlerweile zum vierten Mal als Botschafter für kinder+Sport. „Die Bedingungen am Sportstrand sind einzigartig und vor allem für die Kinder eine ganz besondere Motivation.“

Die frische Nordseebrise und die Möglichkeit sein Sportabzeichen in unmittelbarer Nähe zum Meer abzulegen, locken viele weitere prominente Athleten an den Sportstrand.  So werden für die BARMER GEK die zweifache Olympiasiegerin im Weitsprung Heike Drechsler und der mehrmalige Weltmeister im Tanzsport und Ex-Jury-Mitglied von „Let’s Dance“, Michael Hull, die Teilnehmer unterstützen. Für die Sparkassen-Finanzgruppe hat sich der mehrfache Weltmeister im Kanurennsport Andreas Dittmer angesagt und auch die London-Starterin im Siebenkampf Jennifer Oeser lässt es sich kurz nach den Olympischen Spielen nicht nehmen, auf Langeoog vorbeizuschauen. Zum ersten  Mal auf die Nordseeinsel kommt das DOSB-Maskottchen Trimmy, dass seit 2011 die Sportabzeichen-Tour begleitet und an allen Stationen für gute Stimmung sorgt.

Rund 1.000 Teilnehmern und etwa noch ein Mal so vielen Gästen steht ein sportliches Sommerspektakel bevor. Der Strand auf Langeoog bietet alles, was ein Sportabzeichen-Fan braucht: zwei Wurf- sowie zwei Kugelstoßanlagen und auf der dem Strand vorgelagerten, 500 Meter breiten Sandbank stehen tidenabhängig zwei Sprintstrecken zur Verfügung. Die Mittel- und Langstreckenläufe werden in einem nahegelegenen Wohngebiet absolviert.

Dort wo sonst Sportabzeichenprüfer Klaus Witte und seine Frau Uschi das Deutsche Sportabzeichen abnehmen, werden am 24. August mindestens 130 Helferinnen und Helfer für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgen. Allein 60 bis 70 Sportabzeichenprüferinnen und -prüfer werden vom Kreissportbund Wittmund auf die Insel übersetzen.

Damit sich die teilnehmenden Kinder noch lange an den Sportabzeichentag erinnern, hängen an der Fotostation von kinder+Sport kostenlose Fotos von der Veranstaltung aus. In der Fun Arena auf dem Hospizplatz lädt das Quartertramp der Sparkassen-Finanzgruppe zu Salti und hohen Sprüngen ein und auf dem Multi-Tower der BARMER GEK geht es für Kletterbegeisterte hoch hinaus. Der Partner der Sportabzeichen-Tour BIONADE wird den ganzen Tag über kostenfreie Erfrischungsgetränke ausgeben. Außerdem werden sich Interessierte an einem Stand über die vielfältigen Vorteile des Sportausweises informieren können.

Alle Teilnehmer und Gäste können sich auf eine Veranstaltung freuen, die auch überregional für großes Interesse sorgt. So berichtete 2010 das ARD-Morgenmagazin in mehreren Live-Schalten vom Sportevent auf Langeoog und auch in diesem Jahr erwarten die Organisatoren ein großes mediales Interesse.

(Quelle: wirkhaus)