Zielmarke in Niefern-Öschelbronn: 4.000 leuchtende Kinderaugen

09.07.2012

Erst Kalorien verbrauchen, dann gesund essen: Der Sportabzeichentag in Niefern-Öschelbronn legt den Fokus auf „Sport und Ernährung“.

Auch in Niefern-Öschelbronn werden kleine Autogrammjäger auf ihre Kosten kommen (Foto: Meike Engels)

Am 12. Juli 2012 macht die Sportabzeichen-Tour in Niefern-Öschelbronn Station. Rund 2.000 Schüler wollen dann das Deutsche Sportabzeichen ablegen. Unterstützung erhalten sie von der zweimaligen Olympiasiegerin im Weitsprung Heike Drechsler und dem ehemaligen Weltklasse-Zehnkämpfer Frank Busemann. Stefan Ermentraut, Geschäftsführer der TSG Niefern, ist zuversichtlich: „Am Ende des Schul-Aktionstages wollen wir 4.000 Kinderaugen zum Leuchten gebracht haben.“

Um 8 Uhr beginnen im Sportzentrum Niefern die Sportabzeichen-Abnahmen für die Schul- und Kindergartenkinder. Mehr als 350 Helfer werden über den ganzen Tag für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Die Organisatoren des Sportkreises Pforzheim Enzkreis und der TSG Niefern haben sich einiges vorgenommen: „Allein ein Büffet für etwa 2.000 Menschen zu organisieren ist ein Kraftakt“, sagt Stefan Ermentraut, Geschäftsführer der TSG Niefern, der mit Sportkreis-Sportlehrer Tobias Müller für die Gesamtorganisation verantwortlich zeichnet.

„Die Veranstalter vor Ort leisten hervorragende Arbeit“, sagt der Präsident des Badischen Sportbundes, Heinz Janalik. „Das war auch ausschlaggebend dafür, dass wir uns dazu entschieden haben, den Sportkreis Pforzheim Enzkreis und die TSG für den diesjährigen Tourstopp zu platzieren.“ Der Sportabzeichentag in Niefern-Öschelbronn steht ganz im Zeichen des Themenkomplexes „Sport und Ernährung“. Der Grund dafür liegt für Ermentraut auf der Hand: „Vieles läuft falsch in Deutschland in puncto Ernährung. Deswegen möchten wir den Kindern in spielerischer Form Informationen dazu geben.“

Die Idee der Organisatoren: An verschiedenen Stationen können die Kinder durch sportliche Aktivitäten Punkte sammeln, die sie an einem gesunden Büffet eintauschen können. Dafür erhält jedes Kind einen speziellen Laufzettel. „Wir wollten Bewegung und Kalorienaufnahme in ein für Kinder verständliches Verhältnis bringen“, sagt Tobias Müller. „Das Büffet ist lecker und gesund. Es gibt unter anderem Vollkorn- und Milchprodukte, Gemüsestreifen oder Obst. Wir haben uns aber ganz bewusst dazu entschieden, auch Kuchen anzubieten. Der kostet jedoch mehr Punkte und geht nur an jene Sportler, die sich zuvor besonders ausgiebig bewegt haben.“ Die Sport- und Gymnastikschule Karlsruhe und die Johanna-Wittum-Schule unterstützen die Umsetzung des Konzepts. Letztere ist mit rund 60 Erzieherinnen vertreten, von der SGKA kommen 40 angehende Sportfachkräfte.

Weitere Highlights des Sportabzeichentages: ein Flashmob-Tanz mit bis zu 400 Kindern und ein Hindernislauf mit Prominenten. Am Hindernislauf werden sich außer Heike Drechsler, die für die BARMER GEK vor Ort ist und Frank Busemann, dem Botschafter für kinder+sport, auch Prof. Dr. Erik Schweickert, Mitglied des Deutschen Bundestages, und Bürgermeister Jürgen Kurz beteiligen und auch Trimmy wird mit von der Partie sein. Busemann gibt sich siegessicher. „Da spielt mir mein jugendliches Alter in die Karten“, sagt er und lacht.

Beim Pressegespräch im Foyer des Ameliussaals diskutieren Gäste aus Politik, Sport und Bildung. Angekündigt haben sich unter anderen Heinz Janalik, stv. Vorsitzender des Präsidialausschusses Breitensport/Sportentwicklung im DOSB und Präsident des Badischen Sportbundes, Gudrun Augenstein, Vorsitzende des Sportkreises Pforzheim Enzkreis, MdB Prof. Dr. Erik Schweickert, Bürgermeister und Schirmherr Jürgen Kurz und Heike Drechsler. Die Johanna-Wittum-Schule und die Sport- und Gymnastikschule Karlsruhe werden mit Schulleitung und Schülern vertreten sein.

Ab 15 Uhr beginnt das Sportabzeichen für Jedermann. Neben einzelnen Erwachsenen sind Vereine und Firmen aufgerufen, sich zu beteiligen - es können alle leichtathletischen und schwimmerischen Disziplinen abgelegt werden. Hier hat sich unter anderen die Betriebssportgruppe der Sparkasse Pforzheim Calw angekündigt. Auszubildende der Sparkasse werden sich mit einem eigenen Aktionsstand am Morgen beteiligen und auch am Nachmittag gibt es bei einem zweiten Stand der Sparkasse attraktive Preise zu gewinnen. Zudem hat die Sparkasse Pforzheim-Calw Preise im Gesamtwert von 1.000 Euro für die 3 teilnehmerstärksten Vereine und Schulen ausgelobt.

Wer noch nicht genug Kalorien verbraucht hat, der kann sich auf dem Quartertramp der Sparkassen-Finanzgruppe austoben oder den Multi-Tower der BARMER GEK erklimmen. An der Fotostation von kinder+Sport gibt es kostenlose Erinnerungsfotos. Der Partner der Sportabzeichen-Tour BIONADE verteilt kostenfreie Erfrischungen und der Deutsche Sportausweis informiert mit einem Stand. Weiterhin gibt es viele Groß-Spielgeräte für Kinder wie eine große Hindernisbahn, eine große Rutsche, die Hüpfburg der Sparkasse Pforzheim-Calw und einen Bungee-Run.

(Quelle: wirkhaus)

 Catégorie : Sportabzeichen-Tour News, Trimmy-News, Top News