16. Hallescher Sportabzeichentag: die größte Breitensportveranstaltung des Landes Sachsen -Anhalt im Rahmen der DOSB Sportabzeichentour 2008

Auf die Plätze, fertig - Sportabzeichen (Foto: Sportbund Halle)
Auf die Plätze, fertig - Sportabzeichen (Foto: Sportbund Halle)

Der Stadtsportbund Halle verfolgt 2008 ein ehrgeiziges Ziel: 1000 Sportabzeichen möchte der Sportbund in diesem Jahr an die über 18 -jährigen Teilnehmer vergeben. Eine großartige Bühne zum Fortschreiben dieser Aufgabe bot der 16. Hallesche Sportabzeichentag am 27. Juni 2008. Im Rahmen der Sportabzeichentour war Halle bereits das fünfte Mal Station der Tour.

Unter der Schirmherrschaft von Dr. Gerlinde Kuppe, Sachsen Anhalts Ministerin für Gesundheit und Soziales, wurden am Vormittag zunächst etwa 2000 "Sport-Jünger" der Hallischen Schulen im Sportkomplex Robert-Koch-Straße begrüßt. Bereits im Jahresverlauf haben sich die Hallenser Schülerinnen und Schüler 500 Sportabzeichen erkämpft. Am Ende des Tages kamen 1000 Fitnessorden dazu.

Große Unterstützung der Sportabzeichenbewegung in der Saalestadt erfährt der Stadtsportbund Halle durch attraktive Sportabzeichenwettbewerbe. Familien, Firmen, Vereine oder andere Institutionen sowie die Kleinsten der hallensischen KITA's und Grundschulen konnten in den Zusatzwettbewerben "Family-Fit?, "Team-Fit" und "Mini-Fit" ihr Bestes in den fünf Prüfungen zeigen. Für jedes erworbene Sportabzeichen winken attraktive Preise für die Gewinner.

Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen des angestrebten Ziels von 1.000 Sportabzeichen. Das ehemalige Marathon-Ass und Doppel-Olympiasieger Waldemar Cierpinski sowie der Ruder Recke Andreas Hajek machten es vor - sie stellten sich den fünf Prüfungen mit Erfolg.

Wie seit vielen Jahren nahmen auch wieder drei Mannschaften der "Minicats" des Handballvereins SV Union Halle Neustadt e.V. teil. Die Spielerinnen der "Minis" sowie der E- und D-Jugend absolvierten erfolgreich den Weitsprung, Schlagball-Weitwurf sowie den 50- und 800-Meter-Lauf. Auch die abschließende Schwimmprüfung stellte für alle Handballerinen kein Hindernis auf dem Weg zum begehrten Abzeichen dar.

Weitere 900 Besucher versuchten sich an den Vorgaben des Fitnessordens. Immerhin konnten rund 200 absolvierte Erwachsenen-Abzeichen am Ende des 16. Sportabzeichentages gezählt werden - für Prüfungen an einem Tag eine stolze Bilanz. Für den Stadtsportbund Halle bedeutet das trotzdem noch viel Arbeit, um das gesteckte Ziel zu erreichen.

Sein mittlerweile 18. Deutsches Sportabzeichen errang der mit 87 Jahren älteste Teilnehmer. Für Gerhard Haberland ist das aber nicht selbstverständlich. Schließlich musste er 50 Jahre auf sein erstes Abzeichen warten. Im Jahr 1940 - mit 18 Jahren -  stellte er sich das erste Mal den Prüfungen - und scheiterte. Der Lauf der Geschichte verwehrte ihm dann ein halbes Jahrhundert die Wiederholung des Fitnesschecks. Doch seit 1990 - damals schon im stolzen Alter von 70 Jahren - legt er nun jedes Jahr sein gesamtdeutsches Sportabzeichen ab.   


  • Auf die Plätze, fertig - Sportabzeichen (Foto: Sportbund Halle)
    Auf die Plätze, fertig - Sportabzeichen (Foto: Sportbund Halle)

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.