40 Jahre Sportabzeichen-Gruppe der Turngemeinde Obertshausen

Die Sportabzeichen-Gruppe der Turngemeinde Obertshausen feierte im Mai ihr 40-jähriges Bestehen. Im Mai 1967 wurde die Gruppe von Abteilungsleiter Wilfried Nowotnik unter dem Motto "mach mit - bleib fit" ins Leben gerufen.

Die Sportabzeichen-Gruppe ist zwar 40 Jahre alt, aber kein bisschen müde, nur sind ihre Mitglieder auch alle älter geworden. Aber fit und munter sind sie wie eh und je und kommen regelmäßig jeden Montag  zum Training um im Laufe des Jahres die Bedingungen für das Sportabzeichen zu erfüllen. Viele davon schon über 30-mal.

Im Mai 1967 fing alles an - kurz nachdem  Wilfried Nowotnik von der Bundeswehr zurückgekehrt war, wo er die Sportleiter-Ausbildung und die Prüfberechtigung für das Sportabzeichen erworben hatte. Sein an der Sportschule in Sonthofen erworbenes Wissen wollte er gerne in Obertshausen weitergeben und gründete spontan mit 12 sportbegeisterten Männern die Sportabzeichen-Gruppe der TGO.

 Dies war damals ein Novum, denn nirgendwo, zumindest nicht in Hessen, konnte man zu diesem Zeitpunkt in einer Gruppe für das Sportabzeichen trainieren und dann auch die 5 erforderlichen Bedingungen für das Abzeichen erfüllen. So kamen und kommen aus dem ganzen Kreis Offenbach (Heusenstamm, Neu-Isenburg, Mühlheim, Rodgau, Offenbach und Groß-Krotzenburg)  Sportler nach Obertshausen um hier das begehrte Abzeichen zu erwerben.

Seit einigen Jahren liegt die Mitgliederzahl der Sportabzeichen-Gruppe bei  80  Männer. Man könnte wieder mal etwas Nachwuchs gebrauchen, denn die ältesten Mitglieder sind schon weit über 70 Jahre und die Jüngsten über 40 Jahre.

Von Anfang an trägt die Sportabzeichen-Gruppe dazu bei, dass die Turngemeinde Obertshausen im Kreis Offenbach immer und in Hessen auch schon mehrmals mit der Anzahl der erfolgreichen Sportabzeichen-Bewerber an erster Stelle lag. Auch in diesem Jahr wird es wieder so sein.

Viele  Bewerber kommen nach Obertshausen, weil sie hier ideale Bedingungen bei der TGO zum Trainieren finden. An der Seite von Nowotnik stehen  jeden Montag  viele Sportabzeichen-Prüfer zur Verfügung .

Mit 15 erworbenen Sportabzeichen fing es 1967 an und steigerte sich auf über 350 in den 80er Jahren, so dass in den 40 Jahren schon über 9000 Sportabzeichen  bei der TGO verliehen wurden.

Im letzten Jahr gab es innerhalb der TGO insgesamt 306 Sportabzeichen, welche sich wie folgt aufteilen:  118 Schüler/innen,  20 Jugendliche,  50 Frauen und  118 Männer.

Für dieses Jahr peilt die Gruppe mit ihrem Motor W. Nowotnik und seinen Helfern, allen voran  Stellvertreter Hartmut Maier, einen neuen Rekord an! Vielleicht kommt man wieder mal auf 350!!!

Seit einigen Jahren unterstützen die Männer der Sportabzeichen-Gruppe Obertshäuser Schulen bei der Durchführung der Bundes-Jugendspiele. So ist eine gute Zusammenarbeit entstanden und die Leistungen der Kinder können für das Sportabzeichen  gewertet werden. Doch bedauerlich ist, dass eine große Anzahl der Schulkinder das 50m - Schwimmen und den 800m Lauf nicht mehr erfüllten, obwohl in den Schulen teilweise das Sportabzeichen zur Sportbenotung mit heran gezogen wird.

Die Sportabzeichen-Gruppe ist bemüht immer wieder neue Interessenten für den Sport zu gewinnen, vor allem Kinder, denn Sport tut gut!!!

Bis vor wenigen Jahren beteiligten sich noch viele Männer der Gruppe an Sportfesten, wie Mannschaftskämpfe auf dem Feldberg und sogar an Gau-, Kreis - und Hessenmeisterschaften.

Doch jetzt nehmen nur noch altersbedingt wenige an sportlichen Wettkämpfen teil. Einige starten bei verschiedenen Marathon-Läufen oder nehmen an der Bodensee-Rad-Rundfahrt teil.

Auch das wöchentliche Training hat sich im Laufe der 40 Jahre geändert. Auf eine vielseitige und abwechslungsreiche Gymnastik, sowie Ballspiele  wird großen Wert gelegt. Der Höhepunkt eines Jahres ist die Erfüllung der 5 Übungen für das Deutsche Sportabzeichen. Auch das Bayerische Sport-Leistungsabzeichen und das Österreichische Turn- und Sportabzeichen wird angeboten und von vielen Männern erworben. Zum Jahresende werden die Urkunden und Abzeichen im feierlichen Rahmen überreicht.

Das Training und die Abnahme der Leichtathletik-Übungen finden immer montags ab 19.00 Uhr im Sportzentrum statt.

Seit vielen Jahren führen die Männer einen Sportabzeichen-Vormittag durch, an dem jeder Bewerber ( Schüler, Jugendliche, Erwachsene ) 4 der erforderlichen 5 Übungen im Sportzentrum am Waldschwimmbad an einem Tag absolvieren kann. Diesmal ist es der 03. Juni 2007. Die 5. Übung das Schwimmen ist ab der Freibade-Saison jeden Donnerstag ab 19.45 Uhr im Obertshausener Waldbad möglich.

Obwohl die Sportabzeichen-Gruppe nach wie vor im Mittelpunkt seiner sportlichen Interessen steht,  hat W. Nowotnik  nach einer speziellen Ausbildung  die Nordic - Walking - Abteilung in der TGO gegründet , welche sich immer größerer Beliebtheit erfreut.

Auch in gesellschaftlicher Hinsicht war und ist die Sportabzeichen-Gruppe aktiv. So zum Beispiel 1976 als es darum ging, welchen Namen die zukünftige Stadt aus den zusammengelegten Gemeinden Obertshausen und Hausen führen wird. Sie leiteten eine Unterschriften- und Plakataktion  für den Namen Obertshausen ein. Eine Liste  mit 6210 Unterschriften als Dokumentation des Bürgerwillens wurde dem damaligen Hessischen dem Innenminister übergeben. Der Bürgerwille fand auch im neuen Parlament eine Zustimmung und wurde von Wiesbaden akzeptiert.

Zurzeit beteiligen sich die Männer beim Innenausbau des neuen Vereinsheimes der TGO.
 
Für seine Verdienste um den Sport und sein ehrenamtliches Engagement hat Nowotnik schon viele Auszeichnungen vom Kreis Offenbach und vom Landessportbund Hessen erhalten. 1998 kam der Ehrenbrief des Landes Hessen und die Verdienstmedaille in Bronze der Stadt Obertshausen hinzu.
.
Ohne Unterstützung und Verständnis seiner  Ehefrau Annely, wäre dies natürlich alles nicht möglich gewesen.  Den ebenfalls im Mai 1967 haben beide geheiratet. Seit dieser Zeit muss sich Annely Nowotnik  ihren Ehemann mit der Sportabzeichen-Gruppe teilen.

Auch den Sportabzeichen-Prüfern und weiteren Mitgliedern der Gruppe, vor allem Hartmut Maier, dem Stellvertreter von Nowotnik, ist der Erfolg der Gruppe mit zu verdanken. Hoffen wir, dass es noch viele Jahre so weiter geht.






Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.