Die Mathe-Frage vom 14.8.2008:

Damit Chancengleichheit herrscht, sind in den Wettkampfbestimmungen für Kajak-Rennen die Maße der Boote festgeschrieben. Ein Einer darf höchstens 5,20 m lang sein, wie lang darf ein Vierer-Kajak sein?

a) Höchstens 11 m
b) Höchstens 15 m
c) Höchstens 20,80 m 

Die richtige Lösung lautet a). Der Vierer darf höchstens 11 m lang sein und muss mindestens 30 kg wiegen. Ein Zweier-Kajak darf höchstens 6,50 m messen und muss 18 Kilogramm auf die Waage bringen.

(Quelle: Deutscher Kanu Verband, Leistungssport, Allgemeines http://www.kanu.de/go/dkv/home/leistungssport/kanu_rennsport/allgemeines.xhtml)

 



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.