Die Vorbereitungen für die nächsten Austragungsorte der Sportabzeichentour laufen auf Hochtouren

Kurz vor den Olympischen Sommerspielen in Peking zeigt sich auch der Breitensport in Bestform und die Vorbereitungen für die nächsten Austragungsorte der Sportabzeichentour laufen auf Hochtouren. Hessen und Nordrhein-Westfalen heißen die Gastgeberländer für die Stopps Nummer fünf und sechs der Sportabzeichentour.

Unter dem Motto "Mein persönliches Olympia" wird am 16. Juni in Marburg ein Vorgeschmack auf die Olympischen Spiele in Peking gegeben. Die Sportanlage des Georg-Gassman-Stadions wird zum olympischen Dorf umgestaltet und ist für einen Tag fest in der Hand der Breitensport-Olympioniken.

Gebührend eröffnet wird der Olympiatag mit einem gemeinsamem warm up und einem bunten Programm mit Prominenten und kleinen Showeinlagen. Für einen Hauch echtes Olympia sorgt Ehrengast Heike Drechsler, Olympiasiegerin 1992 in Barcelona und 2000 in Sydney. Die dreifache Olympiateilnehmerin stellt sich den anwesenden Schülern und Schülerinnen für ein Weitsprungtraining zur Verfügung und fordert zu einem Standweitsprung-Wettbewerb heraus. Sicher wird Heike Drechsler bei dem ein oder anderen Sportabzeichenteilnehmer das olympische Feuer entfachen.

Die feierliche Eröffnung der "Sportabzeichen-Spiele" übernimmt Hessens Innenminister Volker Bouffier. Die Spiele sind eröffnet: Schüler und Schülerinnen, Studenten, Polizisten, American Football Spieler, Soldaten - egal wer sich den fünf Prüfungen stellt, jeder wird in Marburg seine sportliche Herausforderung finden und sich hoffentlich die olympische Breitensport­medaille, das Deutsche Sportabzeichen, um den Hals hängen dürfen.

In einer bunten Abschlußfeier und einem Rahmenprogramm mit Tanzeinlagen und einer  Hochsprungshow endet am Abend der Olympiatag in Marburg und die "olympische Flamme" wird weiter getragen zum nächsten Sportabzeichentourstopp.

Duisburg ist zum zweiten Mal dabei. Nach 2007 macht die Sportabzeichentour erneut Stopp in Duisburg. Am 19. Juni führt der Stadtsportbund Duisburg und der Landessportbund NRW im neuen Leichtathletik Stadion im Sportpark Wedau den Tag des Sportabzeichens durch. Zwischen 9 und 18 Uhr haben hier alle Interessenten die Möglichkeit den persönlichen Fitnesscheck abzulegen.

2007 wurden in Nordrhein.Westfalen über 240.000 Sportabzeichen abgelegt, davon über 187.000 Jugendsportabzeichen. Auch am Sportabzeichentag in Duisburg stehen vor allem die Schüler- und Schülerinnen im Mittelpunkt der fünf Sportabzeichenprüfungen. Darüber hinaus plant der Stadtsportbund Duisburg ein vielseitiges Rahmenprogramm für Jung und Alt.



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.