Eschweiler will die 1000er-Marke knacken

Abnahmezahlen innerhalb eines Jahrzehnts mehr als verzehnfacht

Von links: Charly Biernat, Bürgermeister Rudi Bertram, Eberhard Gienger, Johannes Gastreich, Dr. Christoph Herzog
Von links: Charly Biernat, Bürgermeister Rudi Bertram, Eberhard Gienger, Johannes Gastreich, Dr. Christoph Herzog

Das Deutsche Sportabzeichen hat in Eschweiler eine beachtliche Formkurve vorzuweisen. Vor zehn Jahren legten hier 70 Breitensportler das Deutsche Sportabzeichen ab, im vergangenen Jahr waren es schon 969. Die nur knapp verfehlte 1000er-Marke wollen die Nordrhein-Westfalen jetzt erreichen. 2011 – im elften Jahr der besonderen Werbung für das Deutsche Sportabzeichen – sollen in der karnevalsbegeisterten Stadt Eschweiler mehr als 1000 Sportabzeichen abgelegt werden. Die jährliche spektakuläre Verleihungsfeier wird ihren Teil dazu beitragen.

Karl Biernats Begeisterung für den Sport zeigt sich nicht nur auf dem Platz. Der Leichtathletik-Übungsleiter der LSG Eschweiler ist ein Fan der Olympischen Spiele. Seit Jahrzehnten sammelt er alles, was mit diesem Thema zu tun hat: Briefmarken, Belege, Diplome und Medaillen. „Ich besitze alleine zwischen 1.000 und 2.000 Bücher“, sagt er. Das Wissen, das er sich damit aneignete, brachte ihm sogar einmal in der damaligen Fernsehsendung „Risiko“ 15.000 DM ein.

Über diese Leidenschaft kam der Fachmann vor etwa zehn Jahren auch zur „Olympiade des kleinen Mannes“. Charly, wie er in Sportkreisen genannt wird, hielt einen Vortrag über das Deutsche Sportabzeichen bei der ersten großen Verleihungsfeier im Rathaus der Stadt Eschweiler. Seitdem steht er als Co-Moderator jedes Jahr auf der Bühne und ehrt die erfolgreichen Sportabzeichen-Absolventen.

Jeder Einzelne wird geehrt

„In anderen Städten werden meist nur die Sportler mit runden Abnahmezahlen besonders geehrt“, erzählt Karl Biernat. „Bei uns in Eschweiler kommt jeder auf die Bühne und jeder bekommt vom Bürgermeister Urkunde und Abzeichen persönlich überreicht“. Die Teilnehmerzahl ist inzwischen so hoch, dass die Veranstaltung in drei Blöcken stattfinden muss. „Ab zehn Uhr ehren wir die Grundschüler, ab zwölf Uhr die Schüler der weiterführenden Schulen und ab 14 Uhr die Erwachsenen“, erklärt Biernat.

Wer den Fitnesstest bestanden hat, dem soll in Eschweiler auch etwas geboten werden. Deswegen gratuliert den erfolgreichen Teilnehmern – als besonderes Highlight der jährlichen Verleihungsfeier– immer auch ein prominenter Sportler. So kamen zum Beispiel schon der ehemalige Box-Profi Torsten May wie auch Wasserspringer Sascha Klein in die Stadt bei Aachen.

In diesem Jahr besuchte der ehemalige Welt- und Europameister sowie Bronze-Medaillengewinner der Olympischen Spiele 1976 im Kunstturnen, Eberhard Gienger, die Verleihungsfeier. Für Gienger war es Ehrensache zu kommen, legte er doch 2010 selbst zum ersten Mal das Deutsche Sportabzeichen in Gold ab. Auch wenn er beim 3.000-Meter-Lauf besonders kämpfen musste. „Alles, was über den Anlauf zum Pferdsprung hinausgeht, ist Langstrecke“, scherzte er auf der Bühne. Wie in jedem Jahr wurde auch diesmal die Sportart des Ehrengastes präsentiert. Die Nachwuchsturner des Turnteams Toyota Köln begeisterten das Publikum.

Karl Biernat hat jetzt schon Pläne für die nächste Verleihungsfeier. „Ich weiß schon wen ich einladen werde“, sagt er. Verraten wird aber noch nichts. Er hat sich gewiss etwas Besonderes einfallen lassen. Schließlich ist er überzeugt davon, dass die Eschweiler im kommenden Jahr über 1.000 abgelegte Sportabzeichen feiern werden.


  • Von links: Charly Biernat, Bürgermeister Rudi Bertram, Eberhard Gienger, Johannes Gastreich, Dr. Christoph Herzog
    Von links: Charly Biernat, Bürgermeister Rudi Bertram, Eberhard Gienger, Johannes Gastreich, Dr. Christoph Herzog

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.