„Gemeinsam bewegen!" mit Frank Busemann, Danny Ecker und Miriam Höller

Die Sportabzeichen-Tour am 19. Juni in Immenhausen will Menschen zusammenbringen.

Triff Trimmy in Immenhausen! (Foto DOSB/Treudis
Naß)
Triff Trimmy in Immenhausen! (Foto DOSB/Treudis Naß)

Die Sportabzeichen-Tour des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) feiert am 19. Juni in Hessen Bergfest. In Immenhausen, beim fünften Tourstopp, wird das Deutsche Sportabzeichen inklusiv angeboten. Die Schirmherrschaft dafür hat Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier übernommen.

Menschen mit und ohne Behinderung können im Bernhardt-Vocke-Sportzentrum und dem benachbarten Hallenbad zusammen das Deutsche Sportabzeichen ausprobieren, sich sportlich miteinander messen und sich gegenseitig anfeuern. Die Veranstalter vom Sportkreis Region Kassel, der Stadt und dem TSV Immenhausen sowie dem Landessport Hessen erwarten bis 20 Uhr rund 2.000 Besucherinnen und Besucher.

Ein Sport-Event mit vielen Höhepunkten

Der Tag beginnt um 8.30 Uhr mit dem gemeinsamen Aufwärmen für Schulen, Förderschulen und Behinderteneinrichtungen. Angeleitet werden die Übungen dabei von prominenten Sportbotschaftern. Danny Ecker, Rekordhalter im Stabhochsprung in der Halle, ist für die Sparkassen-Finanzgruppe dabei. Moderatorin und Speakerin Miriam Höller kommt für Ernsting's family und der Olympiazweite im Zehnkampf von Atlanta 1996 Frank Busemann ist als kinder+Sport-Botschafter mit der Sportabzeichen-Tour unterwegs. Alle drei Unternehmen gehören wie die BKK24 zu den Nationalen Förderern des Deutschen Sportabzeichens.

Tour-Moderator Dennie Klose kennen viele aus „Upps! – Die Pannenshow". Er wird unter anderen die Ehrengäste aus Hessen und der Region vorstellen und interviewen. Wenn diese gemeinsam mit den Sportbotschaftern und Maskottchen um 10.30 Uhr beim Promi-Wettbewerb antreten, ist gute Stimmung garantiert.

Für den DOSB kommt der Vertreter der Athletinnen und Athleten Jonathan Koch nach Immenhausen. Neben Annika Mehlhorn, die 2012 ihre Schwimmkarriere beendet hat, und dem ehemaligen Marathon- und Hindernisläufer Martin Strege sind Vielseitigkeitsreiterin Josefa Sommer und Steven Müller, Deutscher Hallenmeister im 200-m-Sprint 2018, für den hessischen Sport vor Ort. Para-Tischtennisspieler Yannick Rüddenklau will sich für die Paralympics in Tokio 2020 qualifizieren. In Immenhausen möchte er Menschen mit Handicap für Sport motivieren.

Unterstützung bekommt er dabei vom wohl bekanntesten Rollstuhlfahrer Deutschlands: Schauspieler Samuel Koch, der sich für die „Deutsche Stiftung Querschnittlähmung", die Intiative „Wings for Life" und die „ELFMETERstiftung" engagiert. Er tritt im Rahmen der Sportabzeichen-Tour auch schon am Vorabend als „Samuel & Friends" in der evangelischen Kirche St. Georg in Immenhausen auf. In seinem Programm „Rolle vorwärts – das Leben geht weiter, als man denkt!" liest er aus seinen Büchern und erzählt aus seinem Leben.

Spiel, Spaß und ein großes Dankeschön

Am Nachmittag ab 14 Uhr sind dann alle eingeladen, kostenlos Prüfungen für das Deutsche Sportabzeichen abzulegen und die Spiel- und Sportmöglichkeiten des großen Rahmenprogramms auszuprobieren. Die Kleinsten können sich auf Hüpfburgen austoben, für Fußballfans gibt es eine Torwand und einen Menschenkicker und der Water Walking Ball lädt zu Entdeckungstouren auf der Wiese und auf dem Wasser ein.

Am Tischtennis-Mobil des Deutschen Tischtennis-Bundes kann man auf verschieden großen Tischtennisplatten spielen und auch gleich das Tischtennisabzeichen machen, das im Bereich Koordination für das Deutsche Sportabzeichen zählt.

Die Sportabzeichen-Tour unterstützt im Rahmen der Initiative „Engagement macht stark!" in diesem Jahr die „Woche des bürgerschaftlichen Engagements". Bei allen Tourstopps werden stellvertretend für alle ausgewählte Ehrenamtliche gewürdigt. In Immenhausen ist die Wahl auf Robert Schwarz vom TSV 1889/06 Immenhausen gefallen. Seit über 40 Jahren leitet er die Abteilung Leichtathletik und kümmert sich um alles, was mit dem Deutschen Sportabzeichen zu tun hat. Auch bei der Planung für die Sportabzeichen-Tour in Immenhausen war er bei jedem Treffen dabei.

(Quelle: wirkhaus.berlin)


  • Triff Trimmy in Immenhausen! (Foto DOSB/Treudis
Naß)
    Triff Trimmy in Immenhausen! (Foto DOSB/Treudis Naß)

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.