Mit dem Deutschen Sportabzeichen ins neue Jahr

14 Sportabzeichen-Fans des TV Falkenburg legen am 1. Januar die Prüfungen ab.

Familie de Groot und andere Sportabzeichen-Fans des TV Falkenburg machen traditionell immer am 1. Januar das Deutsche Sportabzeichen. Vorne rechts Inge de Groot, daneben Tochter Karen, zweiter von links Heinz de Groot (Foto: TV Falkenburg)
Familie de Groot und andere Sportabzeichen-Fans des TV Falkenburg machen traditionell immer am 1. Januar das Deutsche Sportabzeichen. Vorne rechts Inge de Groot, daneben Tochter Karen, zweiter von links Heinz de Groot (Foto: TV Falkenburg)

Falkenburg, ist eine kleine Gemeinde im Landkreis Oldenburg, aber ganz groß, wenn es um das Deutsche Sportabzeichen geht. Von etwa 800 Einwohnern sind 350 Mitglied im TV Falkenburg. 174 von ihnen haben 2019 mit Erfolg das Deutsche Sportabzeichen abgelegt. Außerdem ehrte der Verein 15 Familien, die gemeinsam das Sportabzeichen abgelegt haben, mit einer zusätzlichen Familiensportabzeichen-Urkunde.

Auch in 2020 hat es die erste Abnahme schon gegeben: Am 1. Januar trafen sich 14 Jugendliche und Erwachsene im Stadion Ganderkesee, um am ersten Tag des Jahres das Deutsche Sportabzeichen zu machen. Acht von ihnen haben auf Anhieb das Deutsche Sportabzeichen in Gold geschafft. Unter ihnen waren Inge und Karen de Groot. Mutter und Tochter engagieren sich unter anderen als Leichtathletik-Trainerinnen beim TV Falkenburg.

„Auch wenn es hagelt oder schneit, wir starten immer mit dem Deutschen Sportabzeichen ins neue Jahr. Anschließend gibt es für alle Berliner. Die Idee ist vor acht Jahren aus Spaß entstanden, seitdem halten wir an dieser Tradition fest", sagt Inge de Groot.

Eine leidenschaftliche Leichtathletin

Die 67-Jährige betreut beim TV Falkenburg das Leichtathletik-Training für Kinder von sechs bis neun Jahren und geht auch selbst noch bei Seniorenmeisterschaften an den Start. 2002 ist sie mit 4,45 m Senioren-Europameisterin im Weitsprung geworden. Früher war der Mehrkampf ihre Leidenschaft, inzwischen hat sie sich auf Diskuswerfen spezialisiert.

„Es hat einen entscheidenden Vorteil, gleich im Januar das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Je früher im Jahr man die Prüfungen macht, desto geringer ist das Risiko, dass man wegen einer Verletzung oder einer Krankheit beim Deutschen Sportabzeichen pausieren muss.”

Inge de Groot hat am 1. Januar 2020 ein rundes Jubiläum gefeiert. Sie hat zum 50. Mal das Deutsche Sportabzeichen abgelegt, natürlich in Gold. „Bisher habe ich das immer geschafft. Mein Mann Heinz hat vor 56 Jahren die Leichtathletikabteilung des TV Falkenburg aufgebaut. Seitdem sind wir in der Leichtathletik aktiv, als Trainer und als Athleten." Am liebsten ist ihr bei den Sportabzeichen-Disziplinen der Schleuderballwurf, am wenigsten mag sie den 3.000-Meter-Lauf. „Trotzdem habe ich den Ehrgeiz, hier eine Minute unter der Norm zu bleiben, die man für Gold braucht."

Der Sport hat das Familienleben der de Groots über Jahrzehnte geprägt. Kein Wunder, dass auch die drei Kinder von Inge und Heinz de Groot sportlich sind. Der älteste Sohn liebt Fußball, Tochter Karen leitet beim TV Falkenburg das Leichtathletik-Training für Kinder von 10 bis 13 Jahren und unterrichtet als Grundschullehrerin unter anderem das Fach „Sport". Der jüngere Sohn spielt Schach.

Begeisterung, die ansteckt

„Ich habe beim Deutschen Sportabzeichen nie ausgesetzt, sonst hätte ich jetzt nicht das 50. Abzeichen abgelegen können”, sagt Inge de Groot. „Unser ältester Sohn ist 1973 geboren. Als er dann mit acht Jahren alt genug war, um selbst die Sportabzeichen-Prüfungen zu machen, haben wir mit dem Familiensportabzeichen angefangen." Seitdem sind die de Groots am Ball geblieben und haben inzwischen 37 Familiensportabzeichen gesammelt. „Wenn man so lange durchgehalten hat, dann will man natürlich nicht abreißen lassen. Inzwischen macht auch schon unser erster Enkel mit."

Aber nicht nur Familie de Groot schreibt beim TV Falkenburg in Sachen Familiensportabzeichen Geschichte. Familie Meyerholz ist seit 31 Jahren dabei, Familie Breithaupt seit 27 Jahren. „Das ist vielleicht sogar einmalig in Deutschland, aber es ist kein Zufall. Wir Frauen haben uns im Handballverein kennengelernt, wo wir in derselben Mannschaft gespielt haben", erzählt Inge de Groot. „Wir alle haben regelmäßig zusammen mit unseren Kindern das Familiensportabzeichen gemacht. Heute sind bei Familie Meyerholz und bei uns auch schon die Enkel dabei. Bei den Breithaupts kann der erste Enkel ab 2020 mitmachen, wenn er sechs Jahre alt wird."

Im organisierten Sport in Niedersachsen ist es so geregelt, dass beim Familiensportabzeichen mindestens drei Familienmitglieder aus zwei Generationen gemeinsam antreten, um die Sportabzeichen-Disziplinen in den Bereichen Ausdauer, Koordination, Kraft und Schnelligkeit abzudecken und nachzuweisen, dass sie schwimmen können.

Sport tut gut

Auch Inge de Groot rührt in ihrem Kindertraining die Werbetrommel für das Familiensportabzeichen. Sie spricht die Eltern gezielt darauf an. „Es bringt so viel Spaß, wenn Eltern und Kinder gemeinsam Sport treiben. Aber viele Erwachsene haben Angst, dass sie sich vor ihren Kindern blamieren, wenn sie beim Deutschen Sportabzeichen nicht gut genug abschneiden."

Sie selbst kann sich ein Leben ohne Sport nicht vorstellen. Drei Mal in der Woche nimmt sie sich dafür Zeit, obwohl sie immer noch halbtags arbeitet. „Der Sport ist der perfekte Ausgleich zu meiner Tätigkeit im Steuerbüro. Wenn ich raus in die Natur komme und mich bewegen kann – das tut einfach gut!"

Sportliche Familien wie die de Groots können sich zusätzlich zum sportlichen Erfolg auch noch einen Gutschein abholen. Ernsting's family schenkt allen Familien, die erfolgreich das Deutsche Sportabzeichen ablegen, einen Einkaufsgutschein in Höhe von 5 Euro für jedes aktive Familienmitglied. Dabei können auch bereits Familien mitmachen, die mit mindestens zwei Mitgliedern aus mindestens zwei Generationen angetreten sind. Dazu muss man sich nur online unter www.ernstings-family.de/familiensportabzeichen registrieren, dann bekommt man per E-Mail den Gutschein zugeschickt. Solange der Vorrat reicht. Insgesamt stehen Gutscheine im Wert von 18.000 Euro bereit! Ernsting's family gehört zusammen mit der Sparkassen-Finanzgruppe, kinder+Sport und der Krankenkasse BKK24 zu den Nationalen Förderern des Deutschen Sportabzeichens und möchte vor allem Familien für das Sportabzeichen begeistern.

(Quelle: wirkhaus.berlin)


  • Familie de Groot und andere Sportabzeichen-Fans des TV Falkenburg machen traditionell immer am 1. Januar das Deutsche Sportabzeichen. Vorne rechts Inge de Groot, daneben Tochter Karen, zweiter von links Heinz de Groot (Foto: TV Falkenburg)
    Familie de Groot und andere Sportabzeichen-Fans des TV Falkenburg machen traditionell immer am 1. Januar das Deutsche Sportabzeichen. Vorne rechts Inge de Groot, daneben Tochter Karen, zweiter von links Heinz de Groot (Foto: TV Falkenburg)
  • Inge de Groot (rechts) trat mit dem Team des TV
Falkenburg bei den Landesmeisterschaften im Mannschaftswettkampf 2015 beim Diskuswerfen an (Foto: privat)
    Inge de Groot (rechts) trat mit dem Team des TV Falkenburg bei den Landesmeisterschaften im Mannschaftswettkampf 2015 beim Diskuswerfen an (Foto: privat)

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.