Mit Teamgeist zum Sportabzeichen

Firma Fliesen Ernst: Spitzenstimmung bei Spitzenleistung (Quelle: Beatrice Führ)
Firma Fliesen Ernst: Spitzenstimmung bei Spitzenleistung (Quelle: Beatrice Führ)

Was haben Wand- und Bodenfliesen mit dem Deutschen Sportabzeichen zu tun? Erst einmal gar nichts – zumindest nichts bis zu dem Zeitpunkt, als sich die Mitarbeiter der Firma Fliesen Ernst & Stieger entschlossen hatten, gemeinsam das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Ausgerüstet mit schicken Firmentrikots und einer gehörigen Portion Teamgeist, stellten sich die sportlichen Kollegen aus Magdeburg und Umgebung in diesem Sommer den Bedingungen des Fitnessordens – mit beachtlichem Erfolg.

„In unserer Firma wird Sport groß geschrieben“, berichtet Beatrice Führ, Verkäuferin bei Fliesen Ernst & Stieger. „In unseren vier Filialen in Magdeburg, Stendal, Roßdorf und Wiepke haben wir Handballer, Fußballer, Volleyballer, Kanuten, Judoka und sogar einen Marathonläufer unter den Mitarbeitern. Auch unser Chef, Hartmut Ernst, ist sehr sportlich. Er läuft gerne und fährt hin und wieder mit dem Fahrrad von seinem Wohnort Roßdorf knappe 60 Kilometer nach Magdeburg zur Arbeit. Er hat auch den Vorschlag gemacht, dass wir alle gemeinsam das Deutsche Sportabzeichen machen.“

Zwei Termine hatten die Sachsen-Anhaltiner Kollegen für ihr sportliches Vorhaben ausgesucht. Nachdem viele Mitarbeiter im Vorfeld miteinander trainiert hatten, stand zunächst das Schwimmen auf dem „Fitnessorden-Programm“. Gemeinsam gingen die Sportler während des ersten Stopps der DOSB-Sportabzeichen-Tour am 28. Mai in Magdeburg in die Elbe-Schwimmhalle.

Die ersten absolvierten Disziplinen in der Tasche, ging es dann im Juni auf einen Sportplatz im Magdeburger Stadtpark, um die die leichtathletischen Herausforderungen zu bestehen. Prüfer Marco Constabel, der Ehemann einer Mitarbeiterin, der seine Prüflizenz bei der Bundeswehr erworben hatte, konnte mit den Leistungen zufrieden sein.

Gute Bilanz

„Mitgemacht haben 32 Leute: Arbeitskollegen, deren Angehörige und Freunde“, berichtet Beatrice Führ. „25 haben es schließlich geschafft, sieben müssen noch nachlegen.“ Für fast alle, die dabei waren, war es eine Premiere. Lediglich Petra Ernst hatte schon einmal das Deutsche Sportabzeichen abgelegt. Sie konnte somit während der Aktion ihr zweites Sportabzeichen in Bronze erringen.

„Im Anschluss an die Prüfungen im Stadtpark haben wir gemeinsam gegrillt“, erzählt Beatrice Führ. „Die Verleihung der Urkunden, einige Wochen später, haben wir mit einer schönen Floßfahrt verbunden. Wir stellen viel gemeinsam auf die Beine und treffen uns außerhalb der Arbeitszeit. So haben wir in diesem Jahr an einem Firmenstaffellauf teilgenommen und demnächst machen wir eine Brockenwanderung im Harz.

Die Sportabzeichen-Aktion ist so gut angekommen, jetzt soll sie bei der Firma Fliesen Ernst & Stieger zur Tradition werden. „Das wird jetzt unser alljährliches Firmen-Sportfest“, so Beatrice Führ. „Ich würde jederzeit auch anderen Firmen empfehlen, so etwas zu machen. Das stärkt den Zusammenhalt. Die Aktion hat gezeigt: Wir sind ein Team und nicht nur Kollegen, die nebeneinander am Schreibtisch sitzen und ihre Arbeit verrichten.“


  • Firma Fliesen Ernst: Spitzenstimmung bei Spitzenleistung (Quelle: Beatrice Führ)
    Firma Fliesen Ernst: Spitzenstimmung bei Spitzenleistung (Quelle: Beatrice Führ)
  • Motivation ist alles (Quelle: Beatrice Führ)
    Motivation ist alles (Quelle: Beatrice Führ)
  • Das sollte reichen (Quelle: Beatrice Führ)
    Das sollte reichen (Quelle: Beatrice Führ)

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.