Schnupperangebot Deutsches Sportabzeichen in Frankfurt am Main

#BeActive – das Motto der Europäischen Woche des Sports.

Die mobile Sportabzeichen-Station lädt zum Mitmachen ein (Foto: DSM)
Die mobile Sportabzeichen-Station lädt zum Mitmachen ein (Foto: DSM)

Zum Abschluss der diesjährigen Sportabzeichen-Tour kommt der Deutsche Olympische Sportbund mit der mobilen Sportabzeichen-Station zur Europäischen Woche des Sports nach Frankfurt auf die Sportfläche am Mainkai. In Kooperation mit dem Sportkreis Frankfurt am Main und dem Deutschen Turnerbund (Gesamtkoordination) kann am Wochenende des 28. und 29. September jeder, der Lust hat, in das Angebot des Deutschen Sportabzeichens hineinschnuppern, die eigene Fitness testen und sich bestandene Disziplinen gleich in eine Prüfkarte eintragen lassen.

An der mobilen Sportabzeichen-Station des DOSB können Teilnehmende vier Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens ausprobieren: Standweitsprung, Drehsprung, Seilspringen und Zielwurf (Disziplin für Menschen mit Behinderung). Auch der Sprint (30, 50 und 100 Meter) kann nach vorheriger Anmeldung am Infostand Deutsches Sportabzeichen abgelegt werden.

Einer der weiß, wie man das Beste aus sich herausholt, ist Danny Ecker, Sportbotschafter der Sparkassen-Finanzgruppe und Rekordhalter im Stabhochsprung in der Halle. Am Samstagnachmittag steht er allen Teilnehmenden ab 14 Uhr als Coach und Tippgeber zur Seite. Besonders Mutige können ihn nach dem Motto „Challenge the Champions“ um 16 Uhr zum sportlichen Wettstreit auffordern. Nur wer vorher Gold in seiner Altersklasse springt, kann sich dafür qualifizieren, gegen ihn im Seilspringen anzutreten. Aber ganz egal welche Leistung man bringt: Autogramme gibt es für alle. Am folgenden Sonntag besucht der ehemalige Weltklasse-Bobfahrer Carsten Embach ab 14 Uhr die mobile Station, um die Besucher zu motivieren. Auch der Olympiasieger im Viererbob von 2002 wird sich von seiner sportlichen Seite zeigen und sich von Teilnehmern herausfordern lassen.

Mit viel Humor moderiert Dennie Klose, bekannt aus „Upps! – Die Pannenshow“, bei der Sportabzeichen-Tour in Frankfurt die Aktionen rund ums Deutsche Sportabzeichen. Der Comedian hat ein Faible für den Sport. Er hat nicht nur sein erstes Staatsexamen in den Fächern Sport und Deutsch für das Lehramt gemacht, sondern auch leidenschaftlich Basketball, Unihockey und Wasserball gespielt sowie Leichtathletik betrieben. Und wer natürlich nicht fehlen darf, wenn es um das Deutsche Sportabzeichen geht, ist DOSB-Maskottchen Trimmy.

Gerade noch bei der Sportabzeichen-Tour in Weimar, wo sie im Rahmen der Kampagne „Engagement macht stark!“ des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) gemeinsam mit Ehrenamtlichen aus ganz Deutschland geehrt wurde, ist Prüferin Helga Bickel schon wieder im Einsatz. Denn, wenn die Sportabzeichen-Tour in ihrer Stadt Halt macht, lässt es sich die Wahlfrankfurterin nicht nehmen, das zu tun, was sie am liebsten macht: andere Menschen für den Sport zu motivieren und beim Training fürs Deutsche Sportabzeichen zu unterstützen.

Das ganze Wochenende lang kann, über das Sportabzeichen-Angebot hinaus, am Aktionsmodul der Sparkassen-Finanzgruppe auf dem Tappingboard die Schnelligkeit von Beinen und Füßen getestet und das Zielen auf eine Wurfwand geübt werden. Sportlichen Spaß für die ganze Familie bietet der Ernsting's family Parcours. Hier können sich Freunde und Familien zu Teams zusammentun, sich bei Sackhüpfen, Hula Hoop und anderen sportlichen Spielen mit anderen Teilnehmern messen und tolle Preise gewinnen. Wer ein Souvenir vom Sportabzeichen-Tourfinale möchte, sollte am Samstagnachmittag vorbeikommen. Dann machen Fotografen Bilder von den Teilnehmern, die an der kinder+Sport-Fotostation aushängen und kostenfrei mitgenommen werden können.

Es wartet jede Menge Spaß mit Bewegung bei der Sportabzeichen-Schnupperstation – Trimmy und seine Kolleg*innen freuen sich auf alle Teilnehmenden

(Quelle: wirkhaus.berlin)


  • Die mobile Sportabzeichen-Station lädt zum Mitmachen ein (Foto: DSM)
    Die mobile Sportabzeichen-Station lädt zum Mitmachen ein (Foto: DSM)
  • Dennie Klose, bekannt aus "Upps! Die Pannenshow", moderiert bei der Sportabzeichen-Tour (Foto: DSM)
    Dennie Klose, bekannt aus "Upps! Die Pannenshow", moderiert bei der Sportabzeichen-Tour (Foto: DSM)

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.