Sport ist in Leipzig ganz groß

Die Beauftragte für den Spitzensport der Universität Leipzig im Interview zur Sportabzeichen-Uni-Challenge.

"Die Sportabzeichen-Uni-Challenge ist eine super Gelegenheit, um an einem Tag alle Disziplinen zu schaffen", Stefanie Weinberg (Foto: privat)
"Die Sportabzeichen-Uni-Challenge ist eine super Gelegenheit, um an einem Tag alle Disziplinen zu schaffen", Stefanie Weinberg (Foto: privat)

Am Dienstag, dem 26. Juni 2018, geht es los: Sechs Universitäten treten an im Wettbewerb um die sportlichste Uni. Bei der vom Deutschen Olympischen Sportbund und der Krankenkasse BKK24 ausgerufenen Sportabzeichen-Uni-Challenge gewinnt die Hochschule, die durch das Ablegen von Disziplinen die meisten Punkte sammelt. Mit dabei: die Universität Leipzig. Als Botschafterin des Wettbewerbs wird auch Stefanie Weinberg dabei sein. Die Juristin arbeitet gerade an ihrer Dissertation und ist Beauftragte der Universität Leipzig für den Spitzensport. Im Interview erzählt sie, warum das Deutsche Sportabzeichen auch gut zu Leistungssportlern passt.

Was hat das Deutsche Sportabzeichen zu bieten?

Das Tolle am Deutschen Sportabzeichen ist, dass es jede und jeder ablegen kann. Es ist ja, wenn man so will, ein Vielseitigkeitsabzeichen. Aus den Bereichen Kraft, Ausdauer, Koordination und Schnelligkeit kann sich jeder eine für sich passende Disziplin aussuchen. Wenn man beispielsweise meint, im Hochsprung nicht so gut zu sein, kann man den Bereich Koordination mit Seilspringen abdecken.

Sie sind Beauftragte der Hochschule für den Spitzensport; das Deutsche Sportabzeichen richtet sich vor allem an Breitensportler. Warum ist das Deutsche Sportabzeichen auch für Spitzensportlerinnen und -sportler interessant?

Nur weil man in einer Sportart gut ist, heißt das ja lange noch nicht, dass man in anderen sportlichen Disziplinen ebenfalls vorne mit dabei ist. Ich war selbst Leistungsschwimmerin, aber sicherlich in manch anderen Sportarten gar nicht unbedingt so gut. Das Deutsche Sportabzeichen schafft die Möglichkeit, ganz viel auszuprobieren und sich in vielen Bereichen selbst und mit anderen zu messen. Das ist vor allem in Bezug auf die gesundheitsfördernden und sozialen Aspekte des Sports wichtig. Als Beauftragte der Hochschule für den Spitzensport ist es meine Aufgabe, den Spitzensport zu fördern. Aber ich finde den Breitensport genauso wichtig, auch weil ihn so viele betreiben und noch viel mehr betreiben sollten.

Wie kann man in Leipzig für das Deutsche Sportabzeichen trainieren?

Zunächst einmal ist Leipzig durch die vielen Studierenden eine junge Stadt, in der viele mit dem Fahrrad fahren. Wer es schafft, regelmäßig zur Uni oder zur Arbeit zu radeln, der wird auch keine Schwierigkeiten haben, auch mal eine längere Strecke zu laufen. Leipzig ist einfach sehr sportlich, viele Spitzensportler sind hier zuhause und begeisterte Breitensportler ebenso.  

Leipzig hat sehr viele und herausragende Sportstätten zu bieten, es gibt den Olympiastützpunkt und eine Menge Veranstaltungen sowohl im Breiten- wie im Spitzensport. In den Vereinen werden Strukturen gefördert, die Angebote für Senioren, Kinder und Jugendliche oder auch Menschen mit Behinderung integrieren. Es gibt Laufgruppen, die sich regelmäßig treffen, viele, die auf dem Kanal paddeln, am Wasser entlangjoggen oder mit dem Fahrrad fahren. Hier ist Sport ganz groß und zwar in jeder Hinsicht: Wenn Sie so wollen: Wir sind einfach die beste Uni und werden deshalb gewinnen.

Haben Sie selbst schon einmal das Deutsche Sportabzeichen abgelegt?

Nein. Aber ich werde es während der Sportabzeichen-Uni-Challenge das erste Mal probieren. Ich hatte mir das in den letzten Jahren schon ein paar Mal vorgenommen, aber letztlich ist es immer an den Terminen gescheitert. Die Sportabzeichen-Uni-Challenge ist eine super Gelegenheit, um an einem Tag alle Disziplinen zu schaffen. Ich bin auch schon recht gespannt, wie ich mich mache: Durch das Schwimmen habe ich eine ganz gute Ausdauer, aber wie ich bei der Schnelligkeit abschneide, weiß ich nicht - an Land brauche ich immer ein wenig länger beim Start als im Wasser. Weitsprung und Kugelstoßen habe ich seit meiner Schulzeit nicht mehr gemacht. Das wird sicher aufregend und ich freue mich schon darauf.

Quelle: TaTenTeam


  • "Die Sportabzeichen-Uni-Challenge ist eine super Gelegenheit, um an einem Tag alle Disziplinen zu schaffen", Stefanie Weinberg (Foto: privat)
    "Die Sportabzeichen-Uni-Challenge ist eine super Gelegenheit, um an einem Tag alle Disziplinen zu schaffen", Stefanie Weinberg (Foto: privat)
  • Als aktive Sportlerin wurde Weinberg paralympische Europameisterin über 100 Meter Schmetterling (Foto: privat)
    Als aktive Sportlerin wurde Weinberg paralympische Europameisterin über 100 Meter Schmetterling (Foto: privat)

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.