Sportabzeichentour 2005 startet am 10. Juni in Halle an der Saale

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr geht die Sportabzeichentour des Deutschen Sportbundes in diesem Jahr in die zweite Runde. Tourstart ist am 10. Juni 2005 in Halle an der Saale, wo die Veranstalter vom Landessportbund Sachsen-Anhalt schon jede Menge Attraktionen geplant haben. Hauptförderer der Tour sind wie im letzten Jahr die Krankenkasse BARMER sowie die Arzneimittelfirma ratiopharm.

Das Sportabzeichen ist ein gutes Mittel, seine Fitness "messen" zu lassen (Alle Fotos: DSB-Archiv).
Das Sportabzeichen ist ein gutes Mittel, seine Fitness "messen" zu lassen (Alle Fotos: DSB-Archiv).

Rund 15.000 Sportabzeichen-Begeisterte legten 2004 im Rahmen der Tour die Prüfungen für den Fitness-Orden ab " in diesem Jahr sollen es noch mehr werden. Ganz in diesem Sinne bieten die Veranstalter vom Landessportbund Sachsen-Anhalt zum Start der Tour in Halle jede Menge Wettbewerbe für unterschiedliche Alters- und Zielgruppen an. Der Vormittag gehört vor allem den Halleschen Schulen, von denen bereits 30 ihre Teilnahme zugesagt haben. "Wir laden die Schulen neben dem Ablegen der Sportabzeichen-Prüfungen zu einer speziellen Schulstaffel ein", erklärt Steffi Meyer vom LSB Sachsen-Anhalt. In den unterschiedlichen Altersklassen geht es dabei in Staffeln über eine Hindernisbahn, auf der die Schüler klettern, rutschen und durch einen Reifen steigen müssen. "Das besondere an dieser Hindernisbahn ist, dass sie komplett aufblasbar ist", berichtet Steffi Meyer begeistert. Am Nachmittag steht die Sportanlage an der Robert-Koch-Straße für Jedermann und - frau offen. Dann wird auch der Schirmherr der Veranstaltung, der Minister für Gesundheit und Soziales in Sachsen-Anhalt Gerry Kley, einige Disziplinen des Fitness-Ordens ablegen.

Mit Angeboten für Fitnesshungrige jeden Alters wollen die Veranstalter insbesondere auch Familie ansprechen. Für die Kleinsten gibt es die Aktion "Mini fit". "Mit dieser Aktion wollen wir Eltern ermutigen auch ihre Kinder mitzubringen, die auf einem extra Parcours betreut werden und auch ein eigenes kleines Abzeichen für ihre Übungen bekommen", erklärt Steffi Meyer.Mit "Handicap fit" wenden sich die Veranstalter mit einer eigenen Wertung an behinderte Sportler. Als besondere Motivation erhält jeder behinderte Sportler, der eine Sportabzeichen-Anforderung erfüllt, eine vom Cinemaxx Halle-Neustadt gestiftete Kinokarte.Nach der Auftaktveranstaltung in Halle zieht die Tour am 14. Juni nach Neustadt an der Weinstraße, am 17. Juni nach Tauberbischofsheim, am 29. Juni nach Sonderhausen in Thüringen, am 19. Juli nach Gießen und am 31. August nach Potsdam. Die Abschlussveranstaltung der Tour ist am 2. September in Bochum.


  • Das Sportabzeichen ist ein gutes Mittel, seine Fitness "messen" zu lassen (Alle Fotos: DSB-Archiv).
    Das Sportabzeichen ist ein gutes Mittel, seine Fitness "messen" zu lassen (Alle Fotos: DSB-Archiv).
  • Leichtathletik ist immer noch eine der Kernsportarten beim Deutschen Sportabzeichen.
    Leichtathletik ist immer noch eine der Kernsportarten beim Deutschen Sportabzeichen.
  • Letztes Jahr legten 15.000 Sportbegeisterte die Prüfungen zum Sportabzeichen auf der Tour ab.
    Letztes Jahr legten 15.000 Sportbegeisterte die Prüfungen zum Sportabzeichen auf der Tour ab.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.