Olympia für den Breitensportler - Tag des Deutschen Sportabzeichens am 31. Mai in Ludwigshafen

Es ist schon fast 100 Jahre alt aber jung geblieben und beliebt wie eh und je. Das Deutsche Sportabzeichen gehört als Fitnesstest für den Breitensportler zum Dauerbrenner. In der Pfalz legen jährlich etwa 20.000 Personen die Sportprüfungen ab und erhalten so ihren persönlichen Leistungscheck. Am 31. Mai stand das Deutsche Sportabzeichen im Ludwigshafener Südweststadion im Mittelpunkt eines Aktionstages. Der Sportbund Pfalz lieferte hiermit gleichzeitig die Auftaktveranstaltung der Sportabzeichen-Tour 2007 des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

Von neun bis neunzehn Uhr hieß es Laufen, Werfen, Springen und Skaten für das Sportabzeichen im und um das Südweststadion in Ludwigshafen. Zahlreiche Prüfer standenn bereit, um die Leistungen festzustellen und in den Prüfkarten zu dokumentieren. Aber sie gaben auch Tipps, wie man ein paar Zentimeter höher springt oder die Kugel weiter stößt. Es ist für viele zu schaffen, das Sportabzeichen, das aus diesem Grund auch als "Olympia des Breitensportlers" bezeichnet wird. "Das Stadion soll an diesem Tag voll sein, wie bei den Heimspielen des FSV Oggersheim", wünschte sich die Sportbundbeauftragte des Deutschen Sportabzeichens in Ludwigshafen, Ulla Walther-Thiedig.

Am Vormittag tummelten sich ab 09.00 Uhr 17 Grundschulen und am Nachmittag ab 13.30 Uhr 6 weiterführende Schulen mit etwa 500 Schülern auf dem Sportplatz. Am Nachmittag stellten sich Sportgruppen der BASF und die Sportabzeichentreff-Mitglieder der Vereine den Prüfungen. Zur gleichen Zeit nahmen auch viele Mitarbeiter der Ludwigshafener Stadtspitze die Möglichkeit wahr, ihre Fitness zu testen, allen voran der Sportdezernent Wolfgang van Vliet: "Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit dabei zu sein. Das Sportabzeichen tut uns allen gut, fördert Fitness und Gesundheit und ist jedes Jahr eine neue Herausforderung." Dass die Veranstaltung in Ludwigshafen offizieller Auftakt für die Sportabzeichen-Tour des Deutschen Olympischen Sportbundes war, machte den Sportchef der Stadt besonders stolz: "Für Ludwigshafen ist das einmal mehr ein Sportevent mit öffentlichkeitswirksamer Präsenz."

Infos
Sportbund Pfalz
Telefon 0631/34112-30
www.sportbund-pfalz.de
 
Kontakt: Asmus Kaufmann
Referent für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon 0631. 34112-35
E-Mail info@remove-this.sportbund-pfalz.de