„1000 Jahre - 1000 Sportabzeichen“

Wer dieser Tage mit dem Auto nach oder durch Kaufungen bei Kassel fährt, der kommt nicht umhin, das große Banner gleich am Ortseingang zu bemerken.

In Kaufungen bewegt sich was (Quelle: LG Kaufungen)
In Kaufungen bewegt sich was (Quelle: LG Kaufungen)

Es kündigt ein sportliches Projekt in der hessischen Gemeinde an. „1000 Jahre – 1000 Sportabzeichen – Wir bewegen Kaufungen!“ steht dort zu lesen. Für jedes Jahr der Gemeinde ein Fitnessorden – ganz Kaufungen ist auf den Beinen, um im Jubiläumsjahr dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen.

„Die Gemeinde hat unsere Vereine um Unterstützung bei der Ausrichtung der 1000-Jahrfeier gebeten“, berichtet Frank Lilienthal, Vize-Vorsitzender der LG Kaufungen. „Als zweitgrößter Verein in Kaufungen mit 425 Mitgliedern stand für uns außer Frage, dass wir uns mit einer eigenen Initiative beteiligen.“ Die LG Kaufungen ist die Anlaufstelle in der Gemeinde, wenn es um das Ablegen des Deutschen Sportabzeichens geht. Was lag also näher, als sich mit dem Fitnessorden in das große Feierjahr einzubringen.

Die Kaufunger haben keine Zeit verstreichen lassen und gleich zu Jahresbeginn mit den Abnahmen für das Deutsche Sportabzeichen begonnen. „Der Schnee ist weitgehend weggetaut, für diese Jahreszeit sind die Bedingungen nicht schlecht“, sagt Frank Lilienthal. Bis zu den Osterferien gibt es zwei Mal in der Woche die Möglichkeit, bei der LG für das Sportabzeichen zu trainieren. Danach werden die Kaufunger ihr Angebot auf drei Termine in der Woche aufstocken.
Frank Lilienthal hatte es in diesem Jahr besonders eilig. „Ich war schon am 10. Januar mit meinem Sportabzeichen fertig“, berichtet er. „Mein Arbeitgeber ist die Bundespolizei. Da bin ich in der glücklichen Lage, auch während der Dienstzeit Sport treiben zu können.“

Zusätzliche Prüfer am Start

Mit vier Prüfern mehr als im vergangenen Jahr ist die LG für den erhofften Ansturm auf das Deutsche Sportabzeichen gut gerüstet. „Bisher hatten wir drei Übungsleiter, die zur Abnahme des Deutschen Sportabzeichens berechtigt waren“, sagt Frank Lilienthal. „Um das Ganze im Jubiläumsjahr breiter aufstellen zu können, haben unser Pressewart Silvan Döring, zwei weitere Vereinskameraden und ich einen Lehrgang auf der Jugendburg Sensenstein besucht und die Abnahmeberechtigung erworben.“

1000 Deutsche Sportabzeichen in einem Jahr – „das ist ein Wahnsinnsunterfangen“, sagt Frank Lilienthal. „Ich denke immer positiv. Wir werden alles Erdenkliche tun, um das zu erreichen. Bisher haben wir Inserate im Gemeindeboten geschaltet und den ganzen Verein aufgefordert, Freunde, Familie, Bekannte und Nachbarn mitzubringen, um bei uns das Deutsche Sportabzeichen abzulegen.“

Was der Verein leisten muss, wird klar, wenn man auf die Abnahmezahl des vergangenen Jahres guckt. „Durch die hervorragende Kooperation mit der Gesamtschule in Kaufungen kamen wir 2010 auf über 200 Deutsche Sportabzeichen“, so Lilienthal. „Das bedeutet aber auch, dass wir versuchen, uns zu verfünffachen.“

Um das zu erreichen, möchten die Kaufunger den kompletten Sportarten-Kanon des Deutschen Sportabzeichens abdecken. „Es gibt ja viele weitere Angebote“, sagt Lilienthal. „Wenn jemand zu mir kommt und für sein Sportabzeichen bowlen möchte, dann gehen wir halt bowlen. Daran soll es nicht scheitern.“ Wenn alles so klappt, wie die Organisatoren von der LG Kaufung es sich erhoffen, ist für den Saisonabschluss eine große Verleihungsfeier geplant, sagt Lilienthal. „Das wird ein Riesenevent, aber das ist mir den Aufwand wert.“


  • In Kaufungen bewegt sich was (Quelle: LG Kaufungen)
    In Kaufungen bewegt sich was (Quelle: LG Kaufungen)
  • Frank Lilienthal hat sein diesjähriges Sportabzeichen schon in der Tasche (Quelle: LG Kaufungen)
    Frank Lilienthal hat sein diesjähriges Sportabzeichen schon in der Tasche (Quelle: LG Kaufungen)